E-Junioren I belegten 1.Platz beim Turnier in Altenmark

Mannschaft:U11 I Junioren - Jahrgang 2008

Turnierergebnisse:
1. VfL Waldkraiburg       18 Punkte  und  19:2  Tore 
2. TSV  Taunwalchen    13 Punkte  und  12:5  Tore 
3. TSV Heiligkreuz           10 Punkte und    7:4   Tore 
4. TUS Prien                         8 Punkte  und    8:4  Tore 
5. TSV  Andrang                  5 Punkte ...


Letztes Spiel des Jahres

Mannschaft:1. Mannschaft

Der VfL Waldkraiburg empfängt am letzten Spieltag der Bezirksliga Ost in diesem Jahr den FC Aschheim. Die Waldkraiburger haben vor heimischem Publikum nochmal die Chance, sich positiv in die Winterpause zu verabschieden. Die Lage bei den Industriestädtern ist seit Wochen unverändert. Als Schlusslicht der Tabelle wartet die Mannschaft von Trainer Flaviu Githea seit dem zweiten Spieltag auf einen Sieg und liegt bereits mit sieben Punkten Abstand zurück. Der FC Aschheim kommt als Tabellenelfter mit 22 Punkten auf dem Konto nach Waldkraiburg. Lediglich einen einzigen...


E- Junioren kommen in die Zwischenrunde

Mannschaft:U11 I Junioren - Jahrgang 2008

Unsere E-Junioren wurden in Neumarkt dritter bei den Vorrunden Spielen der Kreismeisterschaft Inn/Salzach.  Somit sind Sie für die Zwischenrunde in Altötting qualifiziert.
Gratulation an die Mannschaft und Ihren Trainer Isi Cakar.


SC Baldham-Vaterstetten - VfL Waldkraiburg 9:4 (4:2)

Mannschaft:1. Mannschaft

Beim letzten Auswärtsspiel im Kalenderjahr 2019 kam der Bezirksligist VfL Waldkraiburg beim SC Baldham-Vaterstetten am Freitagabend gewaltig unter die Räder. Der abgeschlagene Tabellenletzte unterlag nach einer äußerst schwachen Vorstellung am Ende mit 9:4 (4:2).
Trainer Flaviu Ghitea fuhr mit dem letzten Aufgebot in die Münchener Vorstadt. Gerade mal 13 Spieler standen im Aufgebot. Die Partie begann äußerst schlecht für den VfL. Bereits in der 9. Spielminute erzielte Stefan Lechner das 1:0 für die Hausherren. Nur 3 Minuten später...


SV Saaldorf - VfL Waldkraiburg 2:0 (1:0)

Mannschaft:1. Mannschaft

Zweimal war es Johannes Hafner, der mit seinen Saisontoren vier und fünf die Hoffnungen des VfL Waldkraiburg zunichtemachte, sich vom Tabellenende etwas Luft zu verschaffen.
Die rote Laterne bleibt beim VfL, der nun mit fünf Punkten Rückstand auf den Vorletzten aus Ebersberg bitteren Zeiten entgegenblickt. Saaldorf verbessert sich hingegen auf Platz sechs. Eine halbe Stunde lang waren, abgesehen vom Führungstreffer der Saaldorfer, die Kräfteverhältnisse gleich verteilt. Mit einer 1:0-Führung für Saaldorf ging es in die Pause.

Der VfL...