VfL zu Gast in Bischofswiesen

DruckversionEinem Freund senden
  • Danut Mititi ist wieder vom Osterurlaub in Rumänien zurück und brennt auf seinen nächsten Treffer!
    Danut Mititi ist wieder vom Osterurlaub in Rumänien zurück und brennt auf seinen nächsten Treffer!

Noch 5 Spieltage stehen in der Saison 2010/2011 der Bezirksliga Ost auf dem Programm. Die Gegner des VfL Waldkraiburg in den nächsten 4 Spielen kommen ausschließlich aus dem unteren Tabellendrittel. Am kommenden Samstag tritt die Mannschaft von Trainer Flaviu Githea beim FC Bischofswiesen an. Anstoß im Riedherrnstadion ist um 15.00 Uhr.
Nach der Auswärtspartie beim FCB (Tabellenplatz 12) bekommen es die Industriestädter mit dem FC Hammerau (16.), dem SV DJK Kolbermoor (10.) und dem TSV Waging (13.) zu tun, bevor der Saisonabschluss beim ESV Traunstein (4.) auf dem Programm steht. Rein rechnerisch fehlt dem VfL Waldkraiburg noch ein Sieg zum endgültigen Verbleib in der Bezirksliga Ost. Dies sollte beim Blick auf das Restprogramm nur noch eine Formsache sein.
Gegen den FC Bischofswiesen hat der VfL aus der Vorrunde noch eine Rechnung offen. Im September unterlag man der Mannschaft des Trainerduos Martin Datzmann / Tobias Kern im heimischen Jahnstadion sang- und klanglos mit 1:5 Toren. Bei den Auswärtsspielen im Berchtesgadener Land ist man bisher auch nicht über ein 0:0-Unentschieden im Vorjahr hinausgekommen. Jetzt soll im dritten Anlauf der erste Sieg am Riedherrn herausspringen.
Githea bangt noch um den Einsatz von Mittelfeldmann Yves Deutsch. Der Ex-Aschauer konnte während der Woche wegen Problemen im Knie nicht voll trainieren und droht auszufallen. Deutsch hat bereits 5 Saisontore auf dem Konto und ist zu einer wichtigen Stütze im Kader des VfL avanciert.
Der FC Bischofswiesen hat am vergangenen Wochenende eine bittere Niederlage im Abstiegskampf hinnehmen müssen. Beim TSV Ebersberg unterlag man knapp mit 0:1 und steht in der Tabelle nur noch 2 Punkte vor dem Relegationsplatz!
Für die Fans des VfL Waldkraiburg besteht die Möglichkeit zur Mitfahrt im Mannschaftsbus. Abfahrt ist um 11.30 Uhr am Parkplatz der Eissporthalle.