VfL Waldkraiburg-SV Nußdorf 0:0

Wieder kein Sieg für den VfL - nur 0:0 Remis

DruckversionEinem Freund senden
  • Danut Mititi musste verletztungsbedingt aussetzen
    Danut Mititi musste verletztungsbedingt aussetzen

DG. Das Spiel begann für die ca. 150 Zuschauer bereits bei der Verkündigung der Aufstellung mit einem Paukenschlag, denn im Tor des VfL stand Sascha Breneizeris, der erst in der Winterpause vom SV Aschau gekommen ist und eigentlich als Alternative im Sturm gedacht war. Die etatmäßige Nr. 1 Berhard Auer konnte aufgrund seiner Grippeerkrankung nicht spielen und Ersatzmann Tobias Neumann ist noch verletzt. Sascha machte seine Sache gut, denn er hielt den Kasten 90 Minuten lang sauber. Dafür war erstmals wieder Kapitän Benjamin Hadzic an Board, der der VfL Abwehr wieder die gewohnte Sicherheit geben sollte.

Das Spiel begann sehr verhalten, der erste Aufreger in der 12. Minute, als nach einem langen Ball in den Strafraum des VfL, Torwart Breneizeris und Florian Meixner zusammenprallten und liegen blieben. Beide konnten aber nach einer kurzen Behandlungspause weiterspielen. Mitte der ersten Halbzeit bekam der VfL einen Freistoß an der linken Außenlinie zugesprochen. Micheal Balck brachte den Ball gefährlich vors Tor, doch Nußdorfs Abwehr konnte zur Ecke klären. Nach dem anschließenden Eckball köpfte Erhan Yaziki nur knapp übers Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff die Riesenchance für Markus Gibis zur Führung des VfL. Nach einem weiten Paß von Liviu Pantea stand er ganz überraschend frei vor Peter Martin, doch er vergab.

Gleich nach der Pause konnte sich Sascha Breneizeris auszeichen, denn er hielt einen Schuß von Meixner aus kürzester Distanz. Das war zugleich die erste Torchance der Gäste. In der 50. Minute tankte sich Liviu Pantea an der linken Seite durch, doch Gästeschlußmann Peter Martin rettete zur Ecke. Fünf Minuten später schlug Balck einen schönen Paß zur Außenlinie, Gibis flankte präzise in den Straufraum, wo Yaziki den Ball verpaßte, so daß der freistehende Pantea an den Ball kommt, doch er vergibt diese Möglichkeit zur Führung. Nur zwei Minuten später, fliegt der Ball erneut gefährlich durch den Gästestrafraum. Ein Nußdorfer Abwehrspieler schlägt über den Ball, so daß Yazici flanken kann. Der freistehende Balck köpft aber Milimeter am Tor vorbei. Mitte der zweiten Halbzeit gab es einen indirekten Freistoß im Strafraum des VfL. Der Ball prallte von der gutpostierten Mauer ab und der anschließende Kopfball war eine leichte Beute für Breneizeris. Fünf Minuten vor dem Ende dann die Chance für die Gäste zur Führung. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld heraus kam Florian Meixner völlig frei zum Schuß, doch doch sein Schuß ging übers Tor. Nur zwei Minuten später gab es einen Freistoß fast an der Außenlinie. Der Nußdorfer Kapitän Georg Niederthanner schießt direkt aufs Tor, aber Breneizeris hielt den Ball fest in seinen Händen. Die letzte Möglichkeit hatten dann die Hausherren. Dubiel flankt in den Strafraum, doch Julian Schulz rettet vor dem einköpfbereiten Markus Gibis. So endete die Partie letztendlich mit einem leistungsgerechten Remis.

VfL Waldkraiburg: Breneizeris, Dubiel, Palmer, Stuiber, Hadzic, Balck, Deutsch, Karababa, Yazici (ab 82.min Keri), Gibis, Pantea
 

SV Nußdorf: Martin, Weyerer (ab 65.min Dandlberger), Engleberger (ab 77.min Huber), Pszolla, Oberauer, Lagler (ab 46.min Reiner), Schulz, Niederthanner, Meixner, Schulz
 

Schiedsrichter: Florian Böhm, Adi Schuster (beide TSV Wolfratshausen) und Alexander Einhardt (FF Geretsried)

Tore: -