Klappt es im vierten Anlauf mit dem ersten Heimsieg?

DruckversionEinem Freund senden
  • Markus Gibis: Wird er seine Torflaute beenden und zum Matchwinner werden?
    Markus Gibis: Wird er seine Torflaute beenden und zum Matchwinner werden?

Am Samstag bestreitet der VfL Waldkraiburg bereits sein viertes Heimspiel. Jetzt wird es endlich Zeit für einen Sieg. Mit dem SV Ostermünchen kommt der derzeit Tabellenvorletzte ins Jahnstadion. Beim SVO läuft es auch noch nicht rund, einem 3:0 Auswärtserfolg beim FC Aschheim folgte eine 0:3 Heimklatsche gegen SB Chiemgau Traunstein. Doch auf die leichte Schulter sollte der VfL das Spiel auf keinen Fall nehmen, denn in der Vorsaison gewannen die Ostermünchener das  turbulente Spiel mit drei Roten Karten und einem verschossenen Foulelfmeter mit 3:1.
Das Verletztenlazarett lichtet sich beim VfL einfach nicht. Marco Kleinschwärzer konnte zwar diese Woche wieder trainieren, doch sein Einsatz ist eher fraglich. Genauso, wie der von Andy Balck, der nach dem Kurzeinsatz letzte Woche, diese Woche nicht mittrainieren konnte. Zum Glück geht es bei Christoph Unterhuber wieder. Er wird der linken Außenverteidigung wieder mehr Halt geben. Yves Deutsch wird wahrscheinlich wieder in der Innenverteidigung spielen, da Kapitän Benjamin Hadzic weiterhin fehlt. Ganz erfreulich waren die guten Leistungen von Manuel Stadlmayr und Johannes Helldobler in Kolbermoor. Nach ihren langen Verletzungspausen ein solches Spiel hin zu legen, zollt Respekt! Insbesondere Stadlmayr, der mit seinen beiden Treffern maßgeblich am Punktgewinn beteiligt war. Im Angriff wird Waldemar Miller nach seiner Roten Karte fehlen. Wie lange seine Sperre dauert ist noch nicht bekannt. Für ihn wird entweder der Routinier Radu-Christian Luca oder Gerely Sagi spielen.
Anpfiff ist wie immer am Samstag um 15 Uhr im Jahnstadion. Alle hoffen auf den ersten Dreier im eigenen Stadion. Es wird Zeit, denn bislang ist man die schlechteste Heimmannschaft der Bezirksliga Ost.