VfL will auch in Traunstein wieder punkten

DruckversionEinem Freund senden
  • "The Captain is back" Benjamin Hadzic will seine Mannen zum Sieg führen
    "The Captain is back" Benjamin Hadzic will seine Mannen zum Sieg führen

Der VfL Waldkraiburg will auch am Samstag beim neugegründeten SB Chiemgau Traunstein punkten. Der SB Chiemgau setzt sich aus den beiden Traunsteiner Vereinen 1. FC und ESV zusammen. Eigentlich zählten die Traunsteiner vor der Saison zu den Favoriten, aber bis lang lief es noch nicht so rund und man ist hinter den Erwartungen, obwohl man eigentlich einen riesigen Kader von weit über 30 Spielern hat.
Beim VfL hofft man nach dem ersten Heimsieg, dass der Knoten nun endlich geplatzt ist und eine Serie gestartet werden kann. Trainer Adrian Malec gab sich auf jeden Fall nach dem Abschlußtraining am Donnerstag sehr zuversichtlich: „Wir haben die ganze Woche gut trainiert. Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr gut. Wir wollen in Traunstein unbedingt punkten, am besten dreifach!“ Der Kapitän Benjamin Hadzic ist nach seiner Verletzungspause wieder dabei und will seine Mannen zum Sieg führen. Somit wird Yves Deutsch wieder ins zentrale Mittelfeld zurückkehren und die Fäden ziehen. Es fehlen zwar noch ein paar Spieler verletzungsbedingt, aber langsam lichtet sich das Lazarett. Im Sturm fehlt noch der gesperrte Waldemar Miller, aber unser Rumänisches Stürmertrio hat beim letzten Spiel gezeigt, dass sie alle treffen können. Im defensiven Mittelfeld wird der wiedergenesene Johannes Helldobler aus beruflichen Gründen nicht spielen, dafür ist aber Andy Balck wieder dabei. Anpfiff ist um 15 Uhr im EHG-Stadion am Viadukt in Traunstein.