Endlich geht`s los - VfL startet in die Rückrunde

DruckversionEinem Freund senden
  • Yves Deutsch, einer der besten Spieler der Vorrunde wird beim VfL schmerzlich vermißt werden
    Yves Deutsch, einer der besten Spieler der Vorrunde wird beim VfL schmerzlich vermißt werden

Nach dem Spielausfall am letzten Wochenende im heimischen Jahnstadion geht es für den VfL Waldkraiburg am Sonntag endlich los. Man tritt beim Tabellennachbarn SC Baldham-Vaterstetten an. Das viertbeste Auswärtsteam trifft auf das viertschlechteste Heimteam. Gespielt wird wahrscheinlich auf dem Kunstrasenplatz.
Endlich ist auch für den VfL die Zeit der Vorbereitung vorbei und es geht um Punkte. Coach Adrian Malec und die Spieler sind heiß und topmotiviert aufs erste Punktspiel im neuen Jahr. Nach der guten Vorbereitung mit vier Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage in sechs Spielen und einem Torverhältnis von 16:5 scheint der VfL in guter Form zu sein. Eine wirkliche Verstärkung ist Neuzugang Jure Loboda aus Slowenien, der die Hälfte alle Tore schoss. Trainer Malec und sein neuer Betreuerstab Zvonko Marjanovic und Sascha Breneizeris haben sich alle Mühe gegeben, die Mannschaft topp vorzubereiten, um die nicht ganz zufriedenstellende Vorrunde so schnell es geht wett zu machen. Dabei können sie aus dem Vollen schöpfen, außer den beiden Langzeitverletzten Christoph Unterhuber und Patrick Keri fehlt lediglich Yves Deutsch, der privat verhindert ist und kurzfristig auch Florian Rudolph, den muskulöse Probleme plagen.
Adrian Malec gibt sich optimistisch: „Wir sind gut drauf und haben eine gute Vorbereitung gespielt, wir fahren nicht nach Baldham, um die Punkte dort zu lassen. Wir wollen unsere Auswärtsstärke unter Beweis stellen und einen Dreier einfahren. Natürlich wissen wir um die Stärke des Gegners und haben die bittere 3:4 Heimniederlage nicht vergessen.“
Der SC Baldham-Vaterstetten spielte eine eher schwache Vorrunde und ist nur aufgrund des Torverhältnisses auf einem Nichtabstiegsplatz. Spielbeginn am Sportgelände an der B304 ist am Sonntag um 15 Uhr.