VfL mit Personalsorgen nach Ostermünchen

DruckversionEinem Freund senden
  • Der Einsatz von Yves Deutsch ist gefährdet.
    Der Einsatz von Yves Deutsch ist gefährdet.

Besser hätte der Start in die Frühjahresrunde für die Bezirksliga-Fußballer des VfL Waldkraiburg nicht gelingen können. Einem ungefährdeten 3:0-Erfolg beim FC Baldham-Vaterstetten folgte der Galaauftritt gegen den bis dato Tabellenzweiten SV Kolbermoor, der mit einem 8:1-Sieg überraschend deutlich ausfiel. Diesen positiven Trend will die Mannschaft von Adrian Malec auch am Samstag beim Auswärtsspiel in Ostermünchen fortsetzen. Anstoß der Partie in der Sportanlage Berg des SVO ist um 16 Uhr.
Mit 31 Punkten aus 21 Spielen konnte sich der VfL Waldkraiburg in der Tabelle auf Platz 6 verbessern und somit den Abstand auf die Abstiegsregion auf beruhigende 8 Punkte vergrößern. Der SVO hingegen braucht dringend jeden Punkt um nicht noch weiter abzurutschen. Mit 24 Punkten aus 20 Spielen rangiert man derzeit auf dem 11. Rang und hat nur 1 Pünktchen Vorsprung auf den Relegationsplatz.
Leider muss VfL-Coach Adrian Malec sein erfolgreiches Team wieder einmal umbauen. Andreas Palmer, der seit der Winterpause wieder ins aktive Geschehen beim VfL eingestiegen war, erlitt im Training einen Muskelfaserriss und fällt die nächsten Wochen aus. Auf der rechten Verteidigerposition wird voraussichtlich Florian Rudolf sein Saisondebut geben. Im Abschlusstraining fehlten außerdem Yves Deutsch und Manuel Stadlmayr krankheitsbedingt. Der Einsatz Beider für den Samstag ist äußerst fraglich! Nur in der Offensive hat Malec mehrere Alternativen. Markus Gibis, der in den beiden Partien insgesamt 5 Treffer erzielte ist im Angriffszentrum gesetzt. Spannend bleibt, wer neben dem Ex-Bayernligaspieler auf Torejagd gehen wird. Bisher schien der Rumäne Radu Popa gesetzt, doch Winterneuzugang Jure Loboda, der gegen Kolbermoor noch 60 Minuten auf der Bank zum Zuschauen verdammt war, drängt auf einen Einsatz in der Startelf.
Mit einem weiteren Sieg will der VfL weiter Boden in der Tabelle gut machen. Schließlich beträgt der Rückstand auf Platz 4 nur noch mickrige 2 Punkte.