Am Samstag ist der 1. FC Miesbach zu Gast im Jahnstadion

DruckversionEinem Freund senden
  • Am Samstag ist der 1. FC Miesbach zu Gast im Jahnstadion

Zum zweiten Heimspiel der Saison empfängt der VfL Waldkraiburg den 1. FC Miesbach. Das letzte Aufeinandertreffen ist noch gar nicht so lange her. Am vorletzten Spieltag der Vorsaison sicherten sich die Oberländer mit einem 2:0 Sieg im Jahnstadion vorzeitig den Klassenerhalt. Spielbeginn ist zur gewohnten Zeit um 15 Uhr. Zuvor, um 13 Uhr, trifft die 2. Mannschaft des VfL auf den FC Töging III. Ähnlich wie beim VfL gab`s bei den Miesbachern große Veränderungen zum Beginn der neuen Bezirksliga-Saison. Neben dem neuen Trainergespann Patrick Lachemeier und Christian Hofmann, letztes Jahr noch für den TSV 1860 Rosenheim in der Bayernliga aktiv, hatte man zehn Neuzugänge zu vermelden. Die prominentesten sind sicher die beiden Rosenheimer Felix Hofmann (TSV 1860) und Michael Feldner (SB DJK), beide mit Bayernligaerfahrung, sowie Vitus Hörterer vom FC Deisenhofen (Landesliga). Aufgrund dieser hochkarätigen Neuverpflichtungen ist auch das Anspruchsdenken ein anderes geworden. Man will sich im oberen Drittel der Tabelle etablieren. Ganz so rund läuft es aber noch nicht. Die noch im letzten Jahr so heimstarken Miesbacher verloren ihre ersten beiden Auftritte knapp, konnten aber aus Ottobrunn drei Zähler entführen. Verzichten muss der 1. FCM bei seinem Gastspiel in Waldkraiburg auf den rotgesperrten Stammtorhüter Stefan Zimmerhakl. Beim VfL hofft man auf den ersten Dreier. „Wir wollen Zuhause wieder eine Macht werden. Gegen Aschau haben wir mit einem Punkt begonnen und holen uns Samstag den Dreier!“, so motivierte Coach Markus Gibis am Donnerstagabend sein Team. Inzwischen ist auch das Strafmaß von Liviu Pantea, nach seiner Roten Karte im Derby, bekannt – 4 Spiele. Auch Kapitän Benjamin Hadzic wird möglicherweise nicht von Anfang an zum Einsatz kommen, da er bis Freitag noch im Urlaub war und nicht mit der Mannschaft trainieren konnte. Aber in der Zweiten wird er in der Startelf stehen, ebenso Altin Morina und Dennis Brandwirth, denn Trainer Alois Gremaud plagten, aufgrund von Urlaub einiger Spieler, arge Personalprobleme. Gerade mal neun Mann stehen ihm zur Verfügung, deshalb wird sich selbst der sportliche Leiter Andi Marksteiner auf die Auswechselbank setzen. Spielbeginn zwischen dem VfL Waldkraiburg II und dem FC Töging III ist bereits um 13 Uhr und im Anschluss findet dann um 15 Uhr die Bezirksligapartie zwischen dem VfL und dem 1. FC Miesbach statt. Die Verantwortlichen des VfL würden sich wieder über einen regen Zuschauerzuspruch freuen.