VfL startet in die Frühjahrssaison – SC Baldham-Vaterstetten zu Gast im Jahnstadion

DruckversionEinem Freund senden
  • VfL startet in die Frühjahrssaison – SC Baldham-Vaterstetten zu Gast im Jahnstadion

Das lange Warten hat ein Ende – endlich geht es wieder los. Die Bezirksliga-Ost startet in die Frühjahrssaison und der VfL Waldkraiburg hat gleich ein Heimspiel gegen einen starken Gegner. Mit dem SC Baldham-Vaterstetten kommt einer der besten Auswärtsteam in die Industriestadt. Doch Angst haben, braucht die Gibis-Truppe nicht. Hat sie doch erst einmal zu Hause verloren und eine gute Vorbereitung, ohne Niederlage hinter sich. Drei Siege und zwei Unentschieden lautet die Testspielbilanz. Grund genug, um optimistisch in das erste Saisonspiel zu gehen.
Der SCB hat keine so erfolgreiche Vorbereitung hinter sich. Wie der VfL hatte er fünf Testspiele. Nach zwei knappen 2:1 Siegen gegen FC Phönix München (BLZ-Süd) und SV Türkgücü-Ataspor München (LL-Süd-Ost) folgten drei Niederlagen. 1:4 gegen FC Deisenhofen, zuletzt 2:3 gegen den Kirchheimer SC (beide LL-Süd-Ost) und dazwischen die schon fas peinliche 3:6 Schlappe gegen den Kreisligisten SV Waldperlach.  Aber das waren Testspiele, jetzt geht es richtig los und da wird sich das auswärts starke Team von Antonio Vatany sicher von einer ganz anderen seite zeigen. Ein besonderes Augenmerk soll der VfL auf den brandgefährlichen StürmerSebastiijan Cacic, der sich in der Vorbereitung in Torschusslaune zeigte.
Beim VfL ist alles an Board, Trainer Markus Gibis hat die Qual der Wahl. Er zeigte sich auf der abschließenden Teambesprechung am Donnerstagabend sehr erfreut über die rege Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung: „Wir haben hart und gut trainiert, alle haben mitgezogen. Die Stimmung  und der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft sind sehr gut. Wir wollen an den letzten guten Ergebnissen der Vorrunde anknüpfen und am Samstag drei Punkte holen.“ Der VfL hat in der Hinrunde lediglich ein Spiel zu Hause verloren und nur neun Gegentore bekommen. Das ist immerhin der zweitbeste Wert der Liga. Mit den beiden Rückkehrerroutiniers aus Ampfing, Andy Balck und Yves Deutsch sollte die Defensive des VfL an Stabilität gewinnen. In der Offensive soll neben Liviu Pantea auch Jure Loboda für die nötigen Tore sorgen. Loboda bewies bereits mit vier Toren in den Testspielen, dass mit ihm zu rechnen ist.
Los geht es im Jahnstadion bereits um 14:30 Uhr! Die zweite Mannschaft des VfL bestreitet zuvor schon ihr Testspiel gegen den SV Söchtenau. Spielbeginn ist hier um 12:30 Uhr. Der VfL hofft auf ein reges Zuschauerinteresse, bei dem sich die Politprominenz am letzten Tag vor den Wahlen, sicherlich ein „stell dich ein“ geben wird.