Samstag geht’s los – VfL startet in die neue BZL-Saison 2014/15

DruckversionEinem Freund senden
  • Samstag geht’s los – VfL startet in die neue BZL-Saison 2014/15
    Die gutgelaunte Mannschaft des VfL im Trainingslager im oberösterrischen Eggelsber/Moosdorf

Nach nur fünf Wochen Vorbereitungszeit beginnt für den VfL Waldkraiburg die neue Spielzeit. Wie bereits letzte Saison startet man mit einem Auswärtsspiel und wieder beim TSV Ebersberg. Das Gesicht des VfL hat sich ganz schön verändert, elf Abgängen, während und nach der Saison, stehen 13 Neuzugängen gegenüber. Der VfL verfolgt unterdessen auch weiterhin den eingeschlagenen Weg, junge, talentierte Spieler, aus dem eigenen Nachwuchs oder der näheren Umgebung, in den Kader einzubauen. Das Gerippe besteht aber weiterhin aus „altgedienten“, erfahrenen Spielern, wie Spielertrainer Markus Gibis, Kapitän Benny Hadzic, Raimi Stuiber, Yves Deutsch, Andy Balk und Liviu Pantea. Hinzukommt der 28jährige Neuzugang vom TSV Ampfing, Wahid Alemi, der in den ersten Testspielen einen starken Eindruck hinterließ.
Die Vorbereitung lief nicht ganz nach Plan, der 1:4 Niederlage gegen den SV Erlbach folgten zwei knappe Niederlagen gegen Bezirksligisten aus der Gruppe Nord, 0:1 gegen den FC Moosining und 2:3 gegen den FC Erding. Am letzten Wochenende begab sich Coach Gibis und sein Team ins Trainingslager ins oberösterreichische Eggelsberg/Moosdorf. Viele Trainingseinheiten wurden absolviert. „Chippo“ war mit dem gezeigten Einsatz und den Leistungen sehr zufrieden. Die neuen machten gut mit und fügten sich gut ins Team ein. Immer mit dabei, und ist neu, ist der neue sportliche Leiter Samir Demirovic. Durch seine große Erfahrung kann er sich immer wieder gut mit ins Training einbringen. Auch Torwarttrainer Rainer Fleischer ist sehr zufrieden mit den beiden neuen Torhütern, denn es gilt die Lücke zu schließen, die Barne Auer, nach Beendigung seiner Karriere, hinterließ. Kaum heimgekommen, stand das letzte Vorbereitungsspiel auf dem Programm und da setzten die Spieler das erlernte aus den Trainingseinheiten gut um. Zur Pause führte man gegen den Bezirksligisten TSV Ganghofen, ebenfalls aus der Nord-Gruppe, nach Toren von Jure Loboda (25.) und Patrick Keri (43.)  2:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Andy Balck mit einem sehenswerten Volleyschuss auf 3:0 (53.) und Sekunden später Jure Loboda mit seinem zweiten Treffer auf 4:0 (55.). In der Folge merkte man den Spielern die Strapazen des Trainingslagers an, die Kräfte ließen nach und die Gäste kamen auf 4:3 heran. Doch kurz vor dem Ende war Patrick Keri erneut zur Stelle und erzielte den 5:3 Endstand. So hatte der VfL doch noch ein positives Erlebnis vor dem Start in die neue Saison. Jetzt kann`s losgehen!
Drei Trainingseinheiten gab es diese Woche noch, um die Mannschaft in Form zu bringen. Mit ca. 20 Spielern wurde jede absolviert und das Erfreuliche, es gibt keine Verletzten oder Angeschlagene. Wer aber letztendlich am Samstagabend in der Startelf steht, ließ Gibis noch offen. „Ich erwarte eine starke Ebersberger Mannschaft, sie sind nur knapp am Aufstieg gescheitert und werden auch diese Saison wieder da oben ein Wörtchen mitreden. Wir müssen uns erst noch finden, aber ich bin mir sicher, wir werden eine kämpferische Leistung unseres Teams sehen. Mit einem Punktgewinn zum Saisonstart wäre ich sehr zufrieden!“, so Coach Gibis am Donnerstag nach dem Abschlußtraining.
Los geht`s am frühen Samstagabend um 19 Uhr im Ebersberger Stadion im Manfred-Bergmeister-Weg.
Das erste Spiel gab`s bereits am Mittwochabend. Dabei schlug der Mitfavorit SB Chiemgau Traunstein den ESV Freilassing mit 3:1.