Blickpunkt Bezirksliga

DruckversionEinem Freund senden
  • Eine 0:3-Niederlage in Waging kassierten Razvan Rivis und der VfL. Links der Waginger Hans Huber. Foto: Wukits
    Eine 0:3-Niederlage in Waging kassierten Razvan Rivis und der VfL. Links der Waginger Hans Huber. Foto: Wukits

Nichts Neues an der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga Ost: Der TSV Kastl landete einen 5:0-Sieg beim abstiegsbedrohten FC Hammerau und grüßt weiterhin von oben. Vor der guten Kulisse von 260 Fans trafen Martin Göppinger (11.), Philipp Grothe (31.), der zweimal erfolgreiche Lorenz Schuster (61./86.) und Haris Solakovic (64., Eigentor) ins Hammerauer Netz. Im Heimspiel der 14. Runde gegen den TSV Waging (Samstag, 16 Uhr) wollen die Mannen von Trainer Sven Vetter, die seit dem 1. Spieltag ungeschlagen sind, ihre famose Serie weiter ausbauen.

 

Eine Stunde vorher muss Kastl-Verfolger ESV Freilassing beim TSV Moosach ran, der zuletzt die Hürde TuS Traunreut vor nur 80 Besuchern mit einem souveränen 4:1-Sieg übersprang. Stefan De Prato (67./86.), Francisco Copado mit einem Blitztreffer (1.) und Thomas de Prato (90.+2) waren für die Gäste erfolgreich, der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich der Siemensstädter ging auf das Konto von Johannes Schreiber (46.).
 

Neben dem Rücktritt von Jochen Reil (SV/DJK Kolbermoor) und Franz Pritzl (TuS Raubling) gab es in der Liga einen weiteren Trainerwechsel: Beim SV Heimstetten II saß der neue Übungsleiter Robert Lexa am Sonntag erstmals anstelle von Norbert Obermaier auf der Bank - prompt feierte die Bayernliga-Reserve einen 4:2-Erfolg beim TSV Dorfen und gab die rote Laterne des Tabellenletzten an Traunreut ab.

 

Lexa: "Ein sehr anstrengenden Spiel"

"Es war ein sehr anstrengendes Spiel", sagte Lexa, "aber wenn alle Partien so ausgehen, dann ist mir das egal." Die Treffer für seine Crew erzielten vor 200 Schaulustigen Doppel-Torschütze Lukas Riglewski (33./78.), Alexander Sigl (53.) und Dominik Fischer (85.). Für die kriselnde Michael-Kostner-Elf - die die dritte Watsch‘n in Folge einstecken musste - waren Kevin Kostner (65., Foulelfmeter) und Özgür Kart (75.) erfolgreich. Bei den Hausherren sahen Timo Lorant (81.) und Atakan Akdemir (90.) jeweils Gelb-Rot, sind also für das Gastspiel am kommenden Samstag (15 Uhr) beim SC Baldham-Vaterstetten nicht gesperrt.

 

Die weiteren Paarungen der 14. Runde lauten VfL Waldkraiburg - TuS Traunreut, SV/DJK Kolbermoor - TSV Ampfing (das Verfolgerduell ist zugleich die Spitzenpartie des Wochenendes, beide Samstag, 15 Uhr), FC Hammerau - TSV Ebersberg, SV Heimstetten II - TuS Raubling und TSV Ottobrunn - ASV Au (alle Sonntag, 15 Uhr).

 

Quelle: ovb.de