Ottobrunn zu Gast im Jahnstadion

DruckversionEinem Freund senden
  • Franz Kamhuber steht seiner Mannschaft bald wieder zur Verfügung!
    Franz Kamhuber steht seiner Mannschaft bald wieder zur Verfügung!

Am 21. Spieltag der Bezirksliga Ost empfangen die Fußballer des VfL Waldkraiburg am Ostersamstag um 15 Uhr die Mannschaft des TSV Ottobrunn. Mit einem Sieg wollen die Industriestädter vorzeitig und endgültig den Klassenerhalt sichern um sich für die restlichen Spiele der Saison aller Sorgen zu entledigen. Mit 3 Siegen aus den letzten 4 Heimspielen ist der VfL im Jahnstadion mittlerweile eine Macht geworden. Nur der Ligaprimus ESV Freilassing konnte am 15.Spieltag mit 5:0 in Waldkraiburg gewinnen. Nach dem vielversprechenden Start in die Frühjahrsrunde mit dem erkämpften Punkt beim TSV Ebersberg geht das Team von Trainer Gerry Kukucska voller Zuversicht in das erste Heimspiel in diesem Jahr. Anders sieht die Situation dagegen bei den Gästen aus Ottobrunn aus. Zum Auftakt unterlag man in der Vorwoche auf eigenem Platz sang- und klanglos gegen Aufsteiger TSV Moosach mit 1:5-Toren. Doch auf die leichte Schulter sollte der VfL seinen Gegner auf keinen Fall nehmen. Ottobrunn hat eine positive Auswärtsbilanz und bereits 5 Siege auf des Gegners Platz einfahren können. Das Hinspiel im August gewann der VfL knapp mit 2:1. Torschützen waren damals Tomislav Balasko und Nebojsa Gojkovic. In der Tabelle liegen der VfL zusammen mit dem TSV Ottobrunn und dem TSV Moosach mit 31 Punkten gleichauf auf dem 5. Tabellenplatz. Kukucska hat nach wie vor einige verletzte und kranke Spieler zu ersetzen. Demnächst wird ihm aber Stammkraft Franz Kamhuber wieder zur Verfügung stehen. Kamhuber laborierte an einer Meniskusverletzung, hat aber bereits wieder mit dem Lauftraining begonnen!