Saisonfinale in Freilassing

DruckversionEinem Freund senden
  • Bekir Karatepe (18) wird auch in Freilassing im Tor des VfL stehen
    Bekir Karatepe (18) wird auch in Freilassing im Tor des VfL stehen

Am letzten Spieltag der Bezirksligasaison 2015/16 geht es für den VfL Waldkraiburg am kommenden Samstag um 15 Uhr zum bereits feststehenden Meister und Aufsteiger in die Landesliga, den ESV Freilassing.
Bereits am 28. Spieltag machte der ESV Freilassing den Meistertitel beim Auswärtsspiel gegen den SV DJK Kolbermoor mit einem 3:0-Sieg klar. Die gute Stimmung konnte auch die Niederlage gegen den TSV Moosach (2:3) am vergangenen Wochenende nicht trüben. Gegen den VfL will man die Saison allerdings standesgemäß mit einem Sieg beenden. Ob Trainer Uli Habl auf seinen Toptorjäger Albert Deiter zurückgreifen kann ist fraglich. Gegen Moosach stand der Stürmer, der bereits 32 Saisontreffer erzielen konnte, verletzungsbedingt nicht zur Verfügung! Der VfL Waldkraiburg hat nach wie vor einige angeschlagene Spieler. Zusätzlich fehlt zum Saisonfinale auch noch Franz Kamhuber der sich bereits im Pfingsturlaub befindet. Trainer Gerry Kukucska (38) wird sicher wieder selbst auflaufen müssen. Neben ihm bekommen aber sicher wieder einige U19-Nachwuchsspieler eine Bewährungschance. Am 29. Spieltag in Traunreut waren bereits drei 18-jährige im Einsatz. Die erfolgreiche Nachwuchsarbeit beim VfL (Spielgemeinschaft mit dem SV Weidenbach) trägt bereits erste Früchte. Die U19 steht in der Kreisliga als Tabellenführer kurz vor dem Aufstieg in die Bezirksoberliga. Einige dieser Talente dürfen sich bereits in der Saison 2016/17 berechtigte Hoffnungen machen, in den Bezirksligakader aufgenommen zu werden!
Für Samstag gilt es aber erst einmal gegen den ESV Freilassing zu bestehen. Auch wenn die Hausherren als klarer Favorit gelten, will Kukucska sich mit seiner jungen Mannschaft auf keinen Fall abschlachten lassen!