TSV Ampfing - VfL Waldkraiburg 1:1 (0:0)

VfL erkämpf einen Punkt in Ampfing

DruckversionEinem Freund senden
  • Lucian Balc erzielte das wichtige 1:1
    Lucian Balc erzielte das wichtige 1:1

Am Mittwochabend trafen im Isenstadion der TSV Ampfing und der VfL Waldkraiburg zum Lokalderby aufeinander. Auch im fünften Anlauf konnte der TSV die Industriestädter vor knapp 300 Zuschauern nicht besiegen. Die 1:0-Führung in der 60. Minute durch den Ex-VfL-Akteur Liviu Pantea glich sein rumänischer Landsmann postwendend in der 64. Minute zum Endstand von 1:1 aus.
Die niveauarme Partie war im ersten Durchgang von wenigen Höhepunkten gekrönt. Zwar waren die Hausherren die optisch überlegene Mannschaft, doch die besseren Torchancen hatte der Gast aus Waldkraiburg. Den Schuß von Razvan Rivis konnte Torwart Michael Endlmaier gekonnt zur Ecke abwehren (24.). Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Birol Karatepe noch die große Möglichkeit seine Farben in Führung zu bringen, doch auch er scheiterte aus kurzer Distanz an Endlmaier.
Das Spiel wurde auch in der zweiten Hälfte nicht besser, doch zumindest bekam das Publikum 2 Tore zu sehen. Zunächst war Liviu Pantea zur Stelle und verwandelte eine Hereingabe von der Grundlinie aus 15 Metern zur umjubelten Führung. Lucian Balc war ebenso aufmerksam als Endlmaier eine Flanke nach vorne abprallen ließ.
Bemerkenswert auf Seiten des VfL war der Einsatz des erst 18-jährigen Abdullah Eryilmaz auf der Position des rechten Außenverteidigers, der seine Aufgabe über 90 Minuten bravourös löste!

VfL Waldkraiburg: Bozjak - Stuiber, Hadzic, Eryilmaz, Gibis (ab 62. Keri), Balc, Cuedan, Weichhart, Peii (ab 75. Kamhuber), Rivis, Karatepe.
TSV Ampfing: Endlmaier - Oberbauer, Zeiller, Kostner, Schreiber (ab 86. Stadlmayr), Ionas, Pantea, Hönninger, Degenek (ab 70. Scheitzeneder), Richter, Shoshaj (ab 46. Huber).

Schiedsrichter: Manuel Müller (St. Wolfgang)

Tore: 1:0 Pantea (60.), 1:1 Balc (64.)

Zuschauer: 300