TSV Dorfen - VfL Waldkraiburg 1:1 (0:1)

Spannendes Derby ohne Sieger

DruckversionEinem Freund senden
  • Markus Gibis brachte den VfL zwischenzeitlich in Führung!
    Markus Gibis brachte den VfL zwischenzeitlich in Führung!

Am Sonntag um 17 Uhr trat der VfL Waldkraiburg am 3. Spieltag der Bezirksliga Ost erneut auswärts an.
Nach dem Derby in Ampfing am Mittwoch ging es nun zum TSV Dorfen. Vor 320 Zuschauern gelang der Mannschaft von Gerry Kukucska ein 1:1.
In einer hochklassigen Partie hatten die Hausherren den besseren Start. Gerhard Thalmaier, der Schütze des goldenen Tores gegen den TSV Ampfing, wurde in zentraler Position freigespielt, scheiterte doch an dem herausgeeiltem VfL-Torwart Domen Bozjak. Der TSV hatte in der ersten Hälfte zwar mehr Spielanteile, die besseren Chancen hatte allerdings der VfL. In der 29. Minute konnte TSV-Keeper Alexander Wolf einen hohen Ball aus dem Halbfeld nicht festhalten. Markus Gibis war zur Stelle und schon das Spielgerät aus 5 Metern ins leere Tor zur Gästeführung. Bei diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt.
Im zweiten Durchgang wurden die Dorfener immer stärker, verzweifelten aber immer wieder am starken Torwart Bozjak. Der VfL versuchte sein Glück in deiner kompakten Defensive, war aber immer wieder durch Konter gefährlich. In der 65. Minute hatte Razvan Rivis die Riesenchance auf 0:2 zu erhöhen. Nach einer mustergültigen Kombination entschied sich der rumänische Angreifer aus spitzem Winkel für einen Torschuss, anstatt auf einen seiner Landsleute Codrin Peii oder Lucian Balc zurückzulegen. In der 77. Minute kam es dann so wie es kommen musste: Leonidas Balderanos kam auf der linken Außenbahn zu einer Flanke, der eingewechselte Michael Friemer köpft zurück auf Maximilian Lechner, der aus 5 Metern Bozjak keine Chance ließ und zum umjubelten Ausgleichstreffer einschoss. In der Schlussphase spielten beide Mannschaften noch auf Sieg, ein Treffer sollte aber nicht mehr fallen. Am Ende blieb es bei einem gerechten 1:1.

VfL Waldkraiburg: Bozjak - Stuiber, Hadzic, Eryilmaz (ab 80. Swoboda), Gibis (ab 65. Kamhuber), Balc, Cuedan (ab 75. Keri), Weichhart, Peii, Rivis, Karatepe.

Schiedsrichter: Dominik von Maffei (Miesbach)

Tore: 0:1 Gibis (29.), 1:1 Lechner (77.)