VfL will ersten Saisonsieg

DruckversionEinem Freund senden
  • Gerry Kukucska hat seine Stammformation scheinbar gefunden!
    Gerry Kukucska hat seine Stammformation scheinbar gefunden!

Nach zwei Auswärtsspielen in Folge dürfen die Fußballer des VfL Waldkraiburg am vierten Spieltag der Bezirksliga Ost endlich wieder im eigenen Stadion auftreten. Zu Gast im Jahnstadion ist am Samstag um 15 Uhr der SC Baldham-Vaterstetten.

Nach dem enttäuschenden Saisonauftakt gegen den TSV Ottobrunn (2:3) hat sich die Mannschaft von Trainer Gerry Kukucska kontinuierlich gesteigert und in den beiden schweren Auswärtspartien in Ampfing und Dorfen (jeweils 1:1) zwei Punkte redlich verdient. Kukucska hat scheinbar seine Stammformation gefunden zu haben. In Dorfen lief sein Team mit der gleichen Startelf auf wie in Ampfing. Der junge Abdullah Eryilmaz hat gegenüber Markus Swoboda derzeit die besseren Karten auf der Position des rechten Verteidigers und dürfte wieder von Beginn an dabei sein. In der Innenverteidigung lassen Kapitän Benny Hadzic und Birol Karatepe nicht viel anbrennen und auch Routinier Raimund Stuiber fühlt sich auf der linken Außenverteidigerposition sichtlich wohl! Auf der Doppelsechs harmonieren der erfahrene Markus Gibis und der Shootingstar der letzten Saison, Oliver Weichhart, außerordentlich gut, so dass für Franz Kamhuber vorübergehend nur ein Platz auf der Ersatzbank bleiben dürfte. Die Offensive ist derzeit beim VfL fest in rumänischer Hand. Bei Codrin Peii im Sturmzentrum, unterstützt von Razvan Rivis, Lucian Balc und Flavius Cuedan ist aber noch reichlich Luft nach oben. Nur zwei Treffer in vier Partien gehen auf das Konto des mit einigen Vorschusslorbeeren versehenen Quartetts. Trainer Kukucska hätte nichts dagegen, wenn gegen Baldham endlich der Knoten platzt und seine Landsleute Ihr Potential abrufen!

Bei den Gästen aus dem Münchener Vorort lief es zum Saisonstart optimal. Am 1. Spieltag tat man sich gegen den Aufsteiger SV Saaldorf beim 3:2 noch etwas schwer, doch beim TSV Ottobrunn siegte man ungefährdet mit 4:2. Die Partie des 3. Spieltages gegen den TSV Ampfing wurde auf den 23.8.16 verlegt. Mit 6 Punkten aus 2 Spielen liegt der SC Baldham in der Tabelle auf dem 2. Platz. Der VfL belegt im Ranking der Bezirksliga, das zugegebenermaßen nach 3 Spieltagen noch nicht sehr aussagekräftig ist, mit 2 Punkten die 11. Position. Trotz der schweren Aufgabe am Samstag soll unbedingt der erste Sieg gelingen. Dies wäre auch wichtig im Hinblick auf die nächsten Wochen. Aus verschiedenen Gründen wurden die Partien des 5. Spieltags (in Waging) und des 6. Spieltags (zu Hause gegen Au) verlegt, so dass der VfL nach dem Spiel gegen Baldham erst wieder am 27.8.16 ins Geschehen eingreifen kann.

In der letzten Saison spielte Waldkraiburg zweimal Unentschieden (0:0 und 1:1) gegen den SC Baldham-Vaterstetten. Deshalb dürfen sich die Zuschauer auch am Samstag auf eine spannende und unterhaltsame Partie einstellen.