Heimpremiere für VfL

DruckversionEinem Freund senden
  • Neuzugang Henry Oguti soll im Angriff für Belebung sorgen!
    Neuzugang Henry Oguti soll im Angriff für Belebung sorgen!

Am Samstag ist es endlich soweit. Die Fußballer des VfL Waldkraiburg treten zum ersten Mal in der neuen Saison im neu gestalteten heimischen Jahnstadion zu einem Pflichspiel an. Am 4. Der Bezirksliga Ost ist um 14 Uhr der TSV Ottobrunn zu Gast.
Beide Mannschaften haben erst 2 Spiele absolviert. Das für den 26.7. geplante Heimspiel der Waldkraiburger gegen den SV Reichertsheim wurde wegen einer Doppelbelegung auf den 22.8. verlegt, das Spiel des TSV Ottobrunn in Ebersberg wurde witterungsbeding abgesagt und wird bereits am kommenden Dienstag nachgeholt. Die Ausbeute beider Mannschaften aus den bisher absolvierten Partien lässt mehr als zu wünschen übrig. Die Gastgeber aus der Industriestadt wurden zum Auftakt beim TSV Dorfen mit 4:1 noch unter Wert geschlagen, doch beim 0:2 in Wasserburg wurden dem neu formierten Team von Trainer Tom Steiger die Grenzen vom Tabellenführer aufgezeigt. Mit 0 Punkten und 1:6 Toren ziert der VfL das Ende der noch nicht aussagekräftigen Tabelle.
Gegen Ottobrunn soll nun das dringend notwendige Erfolgserlebnis eintreffen. Die Gäste aus dem Münchener Vorort konnten zwar schon einen Punkt beim 1:1 gegen den SV DJK Kolbermoor auf der Habenseite verbuchen, doch die 0:2-Niederlage beim SV Haidhausen holte die Mannschaft von Coach Tarkan Kocatepe wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Die Hausherren können am Samstag wieder auf die Dienste von Birol Karatepe setzen. Der Deutschtürke beendete die letzte Saison mit einer roten Karte und war in den ersten beiden Spielen deshalb noch gesperrt. Er soll der Defensive wieder zu mehr Stabilität verhelfen. Für die Offensive fällt leider Neuzugang Berkat Uzun verletzungsbedingt gegen Ottobrunn aus. Der 19-jährige, der beim FC Töging schon Landesligaerfahrung sammeln konnte, sollte zusammen mit Sebastian Jusic für die Tore im VfL-Sturm sorgen. Neben Jusic sollen auch Razvan Rivis und Henry Oguti (Neuzugang aus Uganda) für Torgefahr sorgen. Zumindest auf die Ersatzbank sollten die Rekonvaleszenten Manuel Stadlmayr und Franz Kamhuber zurückkehren. Alles andere als ein Sieg wäre für den VfL eine große Enttäuschung!