VfL am Freitag in Kolbermoor

DruckversionEinem Freund senden
  • Tom Steiger und Toni Weichhart möchten in Kolbermoor gewinnen!
    Tom Steiger und Toni Weichhart möchten in Kolbermoor gewinnen!

Am Freitag um 20 Uhr treffen auf der Sportanlage an der Turner Alm in Kolbermoor der heimische SV DJK und der VfL Waldkraiburg in der Bezirksligapartie des 9. Spieltags aufeinander. Die Gäste aus der Industriestadt sind seit 3 Spielen ungeschlagen und wollen den positiven Trend der letzten Wochen fortsetzen.
Der SV DJK Kolbermoor steckt nach einem starken Saisonstart (5 Spiele, 2 Siege, 3 Unentschieden) in einer Krise. Die letzten 3 Spiele wurden allesamt verloren. Bei der 2:7-Heimschlappe sah Stammtorwart Mihajlo Markovic schon früh die rote Karte und ist am Freitag ebenso gesperrt wie der Waldkraiburger Domen Bozjak. Am vergangenen Wochenende folgte eine unglückliche 1:0-Niederlage beim TSV Ebersberg. Mit 9 Punkten liegt man nur noch einen Zähler vor dem VfL.
Waldkraiburgs Trainer Tom Steiger war mit der Leistung seines Teams zuletzt sehr zufrieden. Lediglich die schwache Torausbeute verhinderte, dass man in Finsing und zu Hause gegen Kirchheim nicht zu einem Sieg kam. Die Personalsituation bei den Industriestädtern hat sich wieder etwas entspannt. Waren gegen Kirchheim noch Sebastian Jusic, Berat Uzun, Benjamin Hadzic, Manuel Stadlmayr und Franz Kamhuber verletzt, so kann Steiger am Freitag fast wieder aus dem Vollen schöpfen. Auch Birol Karatepe, der am Samstag in der Schlussphase vom Platz hinkte, hat seine Blessur überstanden und kann gegen Kolbermoor auflaufen. Auch Verteidiger Mert Lata, nach seinem Urlaub holte sich der 23-jährige Spielpraxis in der 2. Mannschaft, ist für einen Einsatz in der Startelf bereit. Den gesperrten Keeper Domen Bozjak ersetzt wieder „Hexer“ Tobias Neumann, der in den bisherigen 3 Spielen seiner Stellvertretung lediglich 2 Gegentreffer zugelassen hat und ein starker Rückhalt seiner Mannschaft war!
Die Vorzeichen für den VfL scheinen für Freitag positiv und ein Sieg erscheint möglich. Die Statistik der letzten Jahre spricht allerdings eindeutig für die Mannschaft von SV DJK-Trainer Nenad Grizelj. Es ist schon genau 5 Jahre her, als der VfL beim 2:2 im September 2012 das letzte Mal einen Punkt aus Kolbermoor mit nach Hause gebracht hat!