SV Reichertsheim - VfL Waldkraiburg 2:5 (2:2)

SV Reichertsheim kann nur eine Halbzeit mithalten

DruckversionEinem Freund senden
  • Birol Karatepe erzielte die ersten beiden VfL-Treffer
    Birol Karatepe erzielte die ersten beiden VfL-Treffer

Auch der SV Reichertsheim kann den VfL Waldkraiburg in der Bezirksliga Ost nicht stoppen. Nur in den ersten Halbzeit war der Aufsteiger ein ebenbürtiger Gegner für die Industriestädter. Der VfL ging durch Birol Karatepe zweimal in Führung (19. + 33.), die Gastgeber konnten zweimal ausgleichen. Zunächst traf Christian Bauer in der 29. Minute per Kopf zum 1:1, ehe Max Wieser kurz vor dem Seitenwechsel zum 2:2 traf.
In der zweiten Halbzeit wurde der VfL seiner Favoritenrolle gerecht. Schließlich hatte man alle 5 Spiele zuvor gewonnen. Henry Oguti köpfte in der 59. Minute eine Flanke von Patrick Keri zur erneuten Führung ins Tor und brachte sein Team auf die Siegerstraße. In der 71. Minute legte Oguti für Berat Uzun mustergültig auf und es stand 4:2 für die Gäste. Den Schlusspunkt setzte Razvan Rivis, der in der 80. Minute im Nachschuss seinen 11. Saisontreffer markierte.
Mit dem 6. Sieg in Folge hat der VfL einen Rekord aus der Saison 2007/08 eingestellt. Mit 30. Punkten rückt das Team von Tom Steiger auf den 3. Platz vor und hat nur noch einen Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz. 

VfL Waldkraiburg: Bozjak - Lata, Stuiber, Keri (ab 89. E. Hadzic), Oguti, Karatepe, Kamhuber, Weichhart, Uzun (ab 86. Jusic), Rivis, Komes (ab 62. Altmer).

Tore: 0:1 Karatepe (19.), 1:1 Bauer (29.), 1:2 Karatepe (33.), 2:2 Wieser (43.), 2:3 Oguti (59.), 2:4 Uzun (71.), 2:5 Rivis (80.)

Schiedsrichter: Johannes Scheidhammer (Moosinning)