U10 Junioren des VfL erreichen den 2.Platz beim Winterturnier des SVGB am 21.01.2018

DruckversionEinem Freund senden
  • U10 Junioren des VfL erreichen den 2.Platz beim Winterturnier des SVGB am 21.01.2018
    U10 Junioren des VfL erreichen den 2.Platz beim Winterturnier des SVGB am 21.01.2018U10 Junioren des VfL erreichen den 2.Platz beim Winterturnier des SVGB am 21.01.2018

Alles war drin und sogar noch etwas schwerer erwartet. Das Winterturnier in Burgkirchen sollte also für alle teilnehmenden Teams kein Zuckerschlecken werden. Als mögliche Turniergegner unserer Kicker wartete der SVGB natürlich mit ihrem starken Gastgeberteam:   SV Gendorf Burgkirchen auf. Der FC Sportfreunde München. Der Tus Engelsberg. Das starke Team des VfB Straubing.   In Gruppe B: etwas unerfahrenere Kicker des SV Wacker Burghausen. Der FC Mühldorf. Und die a bisserl unterschätzten Fußballer des FC Kirchweidach. Wir traten mit einer sehr starken 2008er Auswahl an und die Jungs gingen energisch und zielsicher im ersten Gruppenspiel gg. unsere Nachbarn aus Mühldorf ans Werk. Durch engagiertes Nachsetzen vor dem Tor der Mühldorfer schafften es unsere Stürmer durch zwei Tore eine gute Führung aufzubauen. Aber im Nachbarduell wurde nicht aufgegeben, und so kamen die FCM Kicker zu ihrem Anschlußtreffer. Ganz stark legten unsere Fußballer schnell wieder nach und bekamen wohl auch schon das Gefühl von Siegessicherheit. Davon hielten in der Endphase des Spiels die Gegner nicht viel, setzten unsere Abwehr gehörig unter Druck und nutzen unsere Abstimmungsschwierigkeiten vorm Tor und netzten 2x zum Gleichstand ein. Das Spiel endete mit einem nicht sooo schlechten 3:3 und der Punkteteilung. Lange Pause und sammeln bis zum nächsten Kracher gg. Kirchweidach war den Spielern vergönnt. Dann ging es auf, zuerst in Rückstand geraten und der verdiente Ausgleich durch Jon in einem schnellen, wechselnden Spiel. Gelegenheiten und schöne Spielzüge hüben und drüben die von den guten Abwehrspielern oder auch von den sehr guten Torhütern abgefangen wurden. Und doch passierte es wieder in letzter Minute zentral vor unserem Tor, der Ball kommt nicht aus dem Gefahrenbereich und das Leder prallt unglücklich vom Abwehrspieler am Keeper vorbei ins eigene Netz. Mit bis dahin nur einem Punkt und Rückstand in der Tabelle auf FC KWD und FC Mü.  ging´s schon bald ins eventuelle KO-Spiel für uns gg. Wacker Burghausen. Und da passierte es wieder, von Sekunde 1. Unsere Spieler waren hell wach und mit Überzahl zu jeder Gelegenheit Herr der Lage und fast immer in Schußposition. Zuerst zerfahren und hektisch, Burghausen unter Dauerbeschuß, jedoch nix Zählbares bis etwa Mitte des Spiels. Und dann zeigte einer, der Joker wie einfach es doch geht. Emre zum 1:0 aus kurzer Distanz, Miran gleich im Anschluß mit Hammerschuß ins Kreuzeck – unhaltbar und Jon „TM“ legte noch den 3:0 Endstand fest. 4 Punkte – zum Weiterkommen.? Da braucht man vielleicht auch noch … ordentlich Glück. Und den Mühldorfern hätte ein Unentschieden gereicht zum Halbfinaleinzug. Und grade auch beim Fußball liegen nur Sekunden zwischen Freudentränen und „das gibt´s doch gar nicht“. Sekunden vor Schluss, gewinnt Kirchweidach wie gg. uns, ein Torjubel der KWD-Kicker - glücklich und wohl auch verdient mit 2:1 gg. FC Mü.. Ein Tor mehr als Mühldorf, bescherte uns den Einzug in das Halbfinalspiel gg. VfB Straubing. Die richtigen Worte ans Team, das Feuer entfachen und den Gegner a bisserl zappeln lassen.
Das Spiel war wieder noch mehr Nervenkitzel und Powerfußball - 11 Minuten am Stück. Spielanteile wurden nicht verteilt, die haben sich die Jungs erkämpft, die Straubinger unter Druck gesetzt und wieder konnte Mister „TM“ aus dem Spiel raus einnetzen und einen 2. direkten Freistoß fürs Team zum zwischenzeitigen 2:0 in die Maschen donnern. Ein Hoffnungsfunke loderte kurz auf als der Anschlußtreffer viel, die Jungs ließen es diesmal jedoch nicht anbrennen und behielten in dem Spiel stets die Oberhand. Fürs Endspiel qualifizierte sich ebenfalls im Spiel gg. die Gastgeber das Team des FC Kirchweidach. Und so kam`s  beim letzten Spiel des Nachmittags auf ein erneutes Aufeinandertreffen zum Revancheduell. Das Spiel verlief nicht ganz so wie geplant, schließlich marschierten der FC KWD ja nicht grundlos und ohne Punktverlust bis ins Finale durch. Aber unsere Kicker setzen sich zur Wehr und als wieder alle im echten Kampfrhythmus waren, schlug es zu Mitte des Spiels unhaltbar hinter Leon ein. Der Siegeswille aller Spieler war jedoch unbandig und jeder probierte aus allen Lagen den, ja den Torschuß zu landen. 3 Min. vor Schluß und aus halber Distanz hatte ihn dann Egzon auf dem Fuß. Volleyschuß unten an des Gegners Querbalken und der Ball prallt auf, oder sogar hinter die Linie und sprang heraus ins Spielfeld in die Arme des Torhüters. Schiedsrichterentscheidung und kein Tor und keine Proteste. Sportlich fair freuen wir uns auf das Erreichen des 2. Platzes und gratulieren auch dem entsprechend fair dem Siegerteam aus Kirchweidach.                  Fürs VfL Team waren mit vollem Herzen und in toller Fußballlaune als Spieler dabei: Leon G., Nick G., Jason F., Miran A., Emre E., Egzon O., Raimund B., Jon R. und nicht zuletzt Deniz E.