VfL wird wieder Kreismeister im Hallenfußball

DruckversionEinem Freund senden
  • VfL wird wieder Kreismeister im Hallenfußball
    VfL wird wieder Kreismeister im HallenfußballVfL wird wieder Kreismeister im Hallenfußball

Turnier der AH beim ESV Mühldorf: Entscheidung gegen den FC Mühldorf erst in der letzten Minute des Turniers Mühldorf

Mit einem Tor in der letzten Minute haben sich die Alten Herren des VfL Waldkraiburg den Kreismeistertitel gesichert. Es war das letzte Spiel zwischen dem FC Mühldorf und dem VFL Waldkraiburg, das die Entscheidung bringen musste. Der FC Mühldorf brauchte einen Sieg, dem VFL reichte ein Unentschieden, da das Team das bessere Torverhältnis hatte. Der FC führte bis kurz vor Schluss mit 2:1 und hatte das 3:1 auf dem Fuß. Als die Kreisstädter vergaben kontern die VFL Herren und erzielten fast mit der Schlusssirene den 2:2-Ausgleich und sicherten sich so wiederum den Kreismeistertitel. Was für ein Finale!

Der ESV Mühldorf hatte die AH-Kreismeisterschaft im Hallenfußball unter Leitung von Josef Westenkirchner ausgerichtet, bei der die Fußball-Oldies zeigten technische Kabinettstückchen und besten Hallenfußballsport zeigten. Ursprünglich war geplant in zwei Gruppen die Halbfinalisten zu ermitteln. Da sieben Mannschaften aus dem Landkreis gemeldet hatten, wurde als Gastmannschaft Eintracht Oberdietfurt eingeladen
Kurz vor Turnierbeginn sagte der SV Aschau wegen Spielermangel ab, so dass jeder gegen jeden spielte. Am besten starteten der FC Mühldorf und der VFL Waldkraiburg in das Turnier und so sollte es auch bis zum letzten Spiel bleiben, das schließlich erst in letzter Minute die Entscheidung brachte. Die SG Gars-Grünthal kam nach zwei Spielverlusten gegen den ESV Mühldorf und den TSV Polling zu spät in Tritt und konnte nicht mehr in den Titelkampf eingreifen. Der TV Kraiburg, Seriensieger der letzten Jahre, vergab mit drei Unentschieden alle Chancen zum Tagessieg.

Stellvertretender Landrat Alfred Lantenhammer überreichte den Wanderpokal an den VFL Waldkraiburg.

Quelle: ovb-online.de