Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde in vollem Gang

DruckversionEinem Freund senden
  • Tom Steiger ist mit der Vorbereitung seines Teams sehr zufrieden!
    Tom Steiger ist mit der Vorbereitung seines Teams sehr zufrieden!

Seit Anfang Februar trotzen die Fußballer des VfL Waldkraiburg dem Wetter und bereiten sich professionell auf die Frühjahresrunde der Bezirksliga Ost vor. Mit 31 Punkten überwinterte die Mannschaft von Trainer Tom Steiger und Co-Trainer Toni Weichhart auf dem 4. Tabellenplatz und liegt nur 2 Zähler hinter dem Relegationsplatz. Der Meistertitel ist dem souveränen Tabellenführer TSV Wasserburg nicht mehr zu nehmen, doch im Kampf um die Aufstiegsrelegation will der VfL noch möglichst lange mitmischen.
Als es im Februar in den ersten Testspielen gegen die Landesligisten SB DJK Rosenheim (0:6) und dem FC Töging (0:4) deftige Niederlagen einzustecken galt, wurde bei den Verantwortlichen der Waldkraiburger niemand nervös. Spätestens während des 4-tägigen Trainingslagers im kroatischen Umag ist das Team wieder bestens eingespielt und bereit für die ersten Pflichtaufgaben im neuen Jahr. Im Trainingslager traf man auf den österreichischen Drittligisten ATUS Ferlach (Kärntner Liga) und hielt sich tapfer beim 3:3 Endstand. Zurück in der Heimat mussten auch beim VfL einige Spieler krankheitsbedingt passen. Die nächsten Testspiele wurden trotz der zahlreichen Ausfälle deutlich mit 6:1 beim SV Westerndorf und 6:0 beim TSV Schloßberg gewonnen. Die Generalprobe vor dem Start in die Frühjahrsrunde findet am kommenden Samstag um 14.00 Uhr im Jahnstadion gegen den TSV Reischach statt.
Eine Woche später, am Samstag den 17.3. um 15 Uhr, wird es dann schon Ernst für die Industriestädter. Am 20. Spieltag empfängt der VfL den ASV Au im Jahnstadion. Gegen den Tabellen-14. haben die Waldkraiburger aus dem Hinspiel noch einiges gutzumachen. Henry Oguti und Atakan Akdemir sahen beide die Gelb-Rote Karte. Am Ende unterlag man trotz 1:0 Führung mit 1:3 bei den Rosenheimer Vorstädtern. Einen weiteren Ausrutscher, wie am letzten Spieltag vor der Winterpause, als man beim Tabellenletzten TSV Ottobrunn mit 1:2 unterlag, darf man sich nicht erlauben, will man das Saisonziel weiter im Auge behalten!