TSV Dorfen - VfL Waldkraiburg 0:3 (0:0)

DruckversionEinem Freund senden
  • Berat Uzun erzielte einen Treffer selbst und bereitete einen vor.
    Berat Uzun erzielte einen Treffer selbst und bereitete einen vor.

Am Sonntagnachmittag gastierte der VfL Waldkraiburg in der Bezirksliga Ost beim TSV Dorfen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sahen die 300 Zuschauer einen starken VfL Waldkraiburg, der sich am Ende klar mit 3:0 durchsetzte.

Der VfL Waldkraiburg erwischte den bessern Start und hatte durch Sebastian Jusic die erste Chance des Spiels. Sein Schuss in der 8. Min. ging allerdings knapp über das Tor.

In der 14. Minute kam auch der Gastgeber durch Benedikt Hönninger zu seiner ersten Chance, doch sein Schuss ging am langen Eck vorbei. Die nächste Chance für die Waldkraiburger hatte Florian Rudolf. Sein Fallrückzieher aus spitzem Winkel in der 23. Minute ging leider nur an die Latte. Die letzten 15 Minuten im ersten Durchgang gehörten den Hausherren. Dorfen drückte auf die Führung, doch entweder VfL-Keeper Domen Bozjak verhinderte mehrmals das 1:0. In der 40. Minute rettete Lucas Block per Kopf auf der Linie für seinen bereits geschlagenen Torwart. Beim Stand von 0:0 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit dominierte der VfL das Spielgeschehen. In der 53. Minute konnte Berat Uzun im Strafraum nur noch mit unfairen Mitteln gestoppt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Bozjak zum 1:0 für den VfL Waldkraiburg. Im Anschluss drängte Drofen auf den Ausgleich. In der 69. Minute war es für wenige Sekunden soweit und der Ball lag im Tor der Waldkraiburger. Der Treffer wurde aber wegen angeblichem Abseits nicht gegeben. In der 75. Minute fiel die Entscheidung zugunsten des VfL. Nach einem Konter stand Berat Uzun goldrichtig und verwandelte den Abpraller nach einem Pfostenschuss von Razvan Rivis zum 2:0. Dorfen hatte in der 82. Minute die Riesenchance zum Anschlusstreffer, doch Bozjak parierte. Im Gegenzug gelang es dem rumänischen Top-Stürmer des VfL dann doch noch seinen Treffer zu erzielen. Nach schönem Zuspiel von Uzun umspielte Rivis den Torwart und schob den Ball ins leere Tor zum 3:0.

Mit dem Sieg in Dorfen hat der VfL nun elf Punkte auf dem Konto und zog am TSV Buchbach 2 vorbei. Am kommenden Wochenende kommt es zum direkten Duell mit der zweiten Mannschaft des Regionalligisten. Anpfiff gegen Buchbach ist am kommenden Samstag um 14 Uhr. 

 

Aufstellung VfL
Bozjak - Block (ab 66. Keri), Stuiber, Rudolf, Pinzariu - Grahovac, Weichhart, Perzlmaier (ab 72. Rivis), Jusic (ab 86. Hadzic), Uzun - Oguti

 

Tore: 1:0 Bozjak (54.), 2:0 Uzun (75.), 3:0 Rivis (86.)

 

Zuschauer: 300