VfL Waldkraiburg - BSG Taufkirchen 2:2 (1:1)

DruckversionEinem Freund senden
  • Lukas Perzlmaier erzielte sein erstes Bezirksligator.
    Lukas Perzlmaier erzielte sein erstes Bezirksligator.

Rund 120 Zuschauer kamen am Samstag zur Bezirksligapartie zwischen dem VfL Waldkraiburg und der BSG Taufkirchen in das Jahnstadion Waldkraiburg. Nach mehreren vergebenen Chancen verpasste es der VfL das Spiel zu entscheiden und kam am Ende nicht über 2:2-Unentschieden hinaus.

In der ersten Viertelstunde spielten beide Mannschaften abwartend und kamen zu keinen nennenswerten Torchancen. Für den ersten Aufregen der Partie sorgte nach gut 15 Spielminuten der Linienrichter, als er dem Schiedsrichter nach einem Abschlag von VfL-Keeper Domen Bozjak ein Zeichen mit seiner Fahne gab. Nach einem kurzen Austausch entschied der Schiedsrichter auf Handspiel des Waldkraiburger Hintermanns und Freistoß für Taufkirchen an der 16er-Kante. Bozjak soll den Ball bei seinem Abschlag außerhalb des Strafraums noch in der Hand gehalten haben, was allerdings eine Fehlentscheidung war. Den anschließenden Freistoß blockte Sebastian Jusic im eigenen Strafraum mit der Hand. Den folgenden Strafstoß verwandelte BSG-Angreifer Thomas Götzberger zum 1:0 aus Sicht der Gäste. Die Waldkraiburger ließe sich von diesem Aufregen allerdings nicht aus der Ruhe bringen und übernahmen zunehmend das Spielgeschehen. Folgerichtig kamen die Industriestädter nach einer Einzelaktion von Berat Uzun, der sich auf der linken Seite gegen zwei Taufkirchener durchsetzte und dem Torwart mit einem platzierten Flachschuss keine Chance ließ, zum verdienten Ausgleichstreffer. Nach einem Freistoß von Razvan Rivis in der 33. Minute verhinderte nur der Querbalken den Führungstreffer für Waldkraiburg. Der VfL drängte nun auf den Führungstreffer vor dem Seitenwechsel. In der 37. Minute hatten gleich drei Waldkraiburger die Chance zum 2:1 aber der starke Torhüter der BSG sicherte für seine Mannschaft vorerst das Unentschieden. Auch in der 42. und 45. Minute war es der Taufkirchen-Keeper, der erst gegen Perzlmaier und dann den Kopfball vom Rivis parierte.
Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern das selbe Bild. der VfL Waldkraiburg dominierte das Spiel und erspielte sich immer wieder gute Torchancen. Bereits zwei Minuten nach dem Seitenwechsel war es Lukas Perzlmaier der nach schönem Anspiel von Berat Uzun den Keeper mit einem Flachschuss in das lange Eck überwindete und damit sein erstes Bezirksligator erzielte. Auch nach dem Führungstreffer blieb der VfL die bessere Mannschaft, verpasste es aber die Führung weiter auszubauen. In der 60. Minute kam der Taufkirchener Konstantinos Papantonio im Mittelkreis an den Ball. Er sah, dass Bozjak zu weit vor seinem Tor stand und erzielte mit einem Schuss aus mehr als 40m den 2:2-Ausgleich. Auch in der letzten halben Stunde hatten die Waldkraiburger mehr Spielanteile, der erlösende Siegtreffer wollte aber nicht fallen. 

Damit muss sich der VfL trotz Überlegenheit, aber aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung mit einem Punkt zufrieden geben und bleibt in der Tabelle auf dem zehnten Rang. Am kommenden Wochenende gastiert der VfL beim TSV Forstinning. Anpfiff ist am Samstag den 13.10.2018 um 16 Uhr. 

 

Aufstellung VfL
Bozjak - Block, Rudolf, Stuiber, Pinzariu - Weichhart, Jusic, Uzun, Oguti, Rivis - Perlzmaier

 

Tore: 0:1 Götzberger (16.), 1:1 Uzun (23.), 2:1 Perzlmaier (47.), 2:2 Papantoniou (60.)

 

Zuschauer: 120