Lokalderby in Peterskirchen

DruckversionEinem Freund senden
  • Erhan Yazici ist nach seiner Rotsperre wieder mit von der Partie!
    Erhan Yazici ist nach seiner Rotsperre wieder mit von der Partie!

Noch drei Spiele sind im Kalenderjahr 2010 für die Fußballer des VfL Waldkraiburg in der Bezirksliga Ost zu bestreiten. Dabei bekommt es die Mannschaft von Trainer Flaviu Githea gleich mit drei richtig schweren Brocken zu tun. Zunächst steht am heutigen Samstag um 14.30 Uhr das Lokalderby beim Tabellenzweiten TSV Peterskirchen auf dem Programm. Die weiteren Gegner bis zur ersehnten Winterpause sind am 13.11.10 im Jahnstadion der Tabellendritte FC Aschheim und eine Woche später hat man beim Tabellenführer 1. FC Miesbach anzutreten.
Nach drei Unentschieden in Folge steht der VfL zwar noch immer auf einem hervorragenden 7. Tabellenplatz, doch der Vorsprung auf Rang 12 beträgt nur 2 Punkte. Die Gefahr, in der Tabelle weit abzurutschen ist beim oben genannten Restprogramm natürlich sehr groß, zudem den Industriestädtern einige wichtige Spieler nicht zur Verfügung stehen. Torjäger Matthias Hertreiter laboriert noch immer an einer Knieverletzung, Walter Kötelverö konnte aufgrund einer Erkältung die ganze Woche nicht trainieren und auf Burhan Karababa sowie Andreas Dubiel muss der Trainer schon seit längerem verzichten. Wieder mit von der Partie ist Stürmer Erhan Yazici, der seine Rotsperre aus dem Waging-Spiel abgesessen hat und neben Danut Mititi im Sturmzentrum auflaufen könnte.
Doch auch beim TSV Peterskirchen ist die Personalsituation etwas angespannt. Sebastian Leitmeier, mit 21 Treffern der Toptorjäger der Bezirksliga, war beim Auswärtsspiel in Ebersberg vor einer Woche verletzungsbedingt verhindert. Sein Einsatz gegen den VfL, den er im Hinspiel beim 3:1-Erfolg mit drei Treffern im Alleingang abschoss, ist fraglich. Verteidiger Sebastian Rost sah in Ebersberg wegen einer Notbremse die rote Karte und ist für mindestens 2 Spiele gesperrt. Trotzdem geht die Mannschaft von Trainer Christian Rauch als absoluter Favorit in diese Partie. Der VfL Waldkraiburg wäre mit einer Punkteteilung wie im Vorjahr beim 1:1 (Torschütze Yazici) schon vollauf zufrieden.