VfL zu Gast bei "Angstgegner" TSV Waging

DruckversionEinem Freund senden
  • Gerry Kukucska will aus Waging unbedingt etwas zählbares mitnehmen!
    Gerry Kukucska will aus Waging unbedingt etwas zählbares mitnehmen!

Am kommenden Samstag um 14.30 Uhr kommt es am 13. Spieltag der Bezirksliga Ost zum richtungsweisenden Duell des TSV Waging und dem VfL Waldkraiburg. Die Heimelf konnte sich am vergangenen Wochenende mit dem klaren und überraschenden Auswärtssieg beim TSV Moosach (4:1) etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Mit nunmehr 12 Punkten und einem Spiel weniger liegen die „Seerosen“ auf dem 12. Tabellenplatz und wollen Anschluss an das Mittelfeld finden. Beim VfL Waldkraiburg unterlag man am 12. Spieltag zu Hause mit 1:4 gegen den neuen Tabellenführer TSV Kastl. Trainer Gerry Kukucska war nach dieser Niederlage sehr unglücklich. Natürlich kann man gegen den TSV Kastl verlieren, aber der VfL hatte es durch individuelle Fehler dem Gegner sehr leicht gemacht. Ein haltbarer Schuss aus 30 m und ein Eigentor kurz vor dem Seitenwechsel hatten den VfL früh auf die Verliererstraße gebracht. Mit 19 Punkten liegt der VfL aber noch immer auf einem sehr zufriedenstellenden 5. Platz, doch durch eine weitere Niederlage droht das Abrutschen bis auf Rang 9. Das größte Handicap der Industriestädter ist das Fehlen des Stammtorwarts Domen Bozjak. Zwar hatte Stefan Brandlmaier seine Sache als Ersatzkeeper in Hammerau sehr gut gemacht, aber gegen Kastl zeigte sich mehrmals seine mangelnde Spielpraxis. A-Juniorenkeeper Bekir Karatepe bekam seine Chance in Moosach am 10. Spieltag, doch bei der 2:4-Niederlage zeigte auch er Schwächen, was aber sicher seiner geringen Erfahrung zuzuschreiben war! Welcher Torwart am Samstag in Waging zwischen den Pfosten stehen wird wollte Kukucska erst beim Abschlusstraining festlegen! Keine guten Erinnerungen hat der VfL wenn man an die vergangenen Partien gegen die „Seerosen“ zurückdenkt. In der Saison 2014/15 unterlag man auf eigenem Platz mit 0:2 Toren und am letzten Spieltag ging man regelrecht mit 0:5 unter. Auch in allen Bezirksligapartien davor gelang dem VfL nicht ein einziger Sieg. Somit darf man getrost von einem Angstgegner sprechen. Doch Bange machen gilt nicht. Außer auf der Torwartposition kann Kukucska seine Topmannschaft aufs Feld schicken. Mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und nur 2 Niederlagen ist der VfL in dieser Saison eine der stärksten Auswärtsmannschaften der Liga. Gerade deshalb rechnet man sich auch gegen den TSV Waging schon etwas zählbares aus.