VfL-E-1 Junioren besiegen daheim den TV Kraiburg mit 5:3 am 22.10.2017

DruckversionEinem Freund senden
  • VfL-E-1 Junioren besiegen daheim den TV Kraiburg mit 5:3 am 22.10.2017
    VfL-E-1 Junioren besiegen daheim den TV Kraiburg mit 5:3 am 22.10.2017VfL-E-1 Junioren besiegen daheim den TV Kraiburg mit 5:3 am 22.10.2017

Mit personell gestärktem Kader gegenüber dem letztwöchigen Auftritt in Töging, empfing unser Fußballjunioren-Team die bekannten Fußballfreunde  aus der Nachbargemeinde Kraiburg. Sehr engagiert und spritzig begannen unsere Kicker und überrumpelten schon in der 3. Minute die gegnerische Abwehr zum 1:0 durch ein wunderschönes Weitschusstor von Jamell A.. Und 5 Min. später konnte auch wiedermal Ebu Bekir Y. seine Torjägerqualität unter Beweis stellen, stand goldrichtig beim Querpass vor dem Tor des Kraiburger Keeper und brauchte das Leder nur noch einzuschieben. Mit dem 2:0 im Rücken hätte es dann eher besser laufen sollen, stattdessen wurde das Angriffsspiel  unseres Teams immer zerfahrener und die Abwehrstellungsfehler und Abstimmungsprobleme nutzten die gegnerischen Kicker für ihre Aufholjagt. Und so schafften sie es denn auch im 3 Minuten Takt 3 Tore zu erzielen und damit das Spiel bis zur Pause in die Hand zu nehmen. In der Pause waren´s dann wohl besondere Worte unseres VfL-Trainerteams die die Kicker wieder antreiben sollten. Personelle Veränderung um die Abwehrprobleme abzustellen und neue Motivation peitschten das VfL Team zu einer nie dagewesenen 2. Halbzeit. Schon einen der ersten Torschüsse im 2. Abschnitt verwandelte der auch heute wieder sehr starke Fabian G. per Kopfballweiterleitung in des Gegners Maschen zum Ausgleich.  Es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch auf beiden Seiten, und doch bestimmten die Gastgeber immer mehr die Druckrichtung. In der 45. Spielminute wollte er es dann wieder wissen, setzte zu dem spielentscheidenden  Dribbling noch vor dem Strafraum an, lies einen Gegner stehen,  zog weiter Richtung anderes Strafraumeck, wobei er zwei weitere Abwehrspieler alt aussehnen lies um mit einem gigantischen diagonalen Torschuss  den Ball in die Maschen donnern zu können. Mit diesem Tor zur 4:3 Führung ebnete Jamell A. den Weg fürs VfL-Team gleich nochmal nachzulegen und so tat es im schon in der 46. Minute Yasin S. mit seinem festen , gegen die Laufrichtung des Torwarts geschossenen Schuss gleich. Der 5:3 Erfolg war ein heiß umkämpfter Punktgewinn unserer Kicker den sich alle aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit auch redlich verdient haben.  Hervorragen präsentiert hat sich das VfL-Team  vom  Torwart angefangen über die zumeist konsequente aber faire Abwehrreihen, die Aufbauspieler im Mittelfeld und die Stürmer bis hin zum Trainerteam und den von Spannung faszinierten Fans .