VfL muss in Taufkirchen gewinnen!

DruckversionEinem Freund senden
  • Mert Lata könnte in die Innenverteidigung zurückkehren!
    Mert Lata könnte in die Innenverteidigung zurückkehren!

Nur noch 2 Spieltage stehen in der Bezirksliga Ost auf dem Programm und der VfL Waldkraiburg mitten im Abstiegskampf. Trotz des 2:1-Sieges vor einer Woche gegen Schlusslicht TSV Reischach ist der Klassenerhalt für das Team von Trainer Markus Gibis noch in weiter Ferne. Zunächst gilt es am Samstag, um 14 Uhr bei der BSG Taufkirchen/Vils die nächsten 3 Punkte einzufahren.
Mit 32 Zählern liegen die Industriestädter derzeit auf Relegationsrang 12, doch die Konkurrenten aus Schönau (Rang 11, 34 Punkte), Waldperlach (Rang 13, 30 Punkte) und Au (Rang 14, 28 Punkte) haben an den beiden letzten Spieltagen zum Teil noch ein machbares Programm. Selbst die BSG Taufkirchen (26 Punkte) könnte sich noch auf einen Relegationsplatz retten. Dafür müssten sie aber zwingend gegen den VfL einen Sieg einfahren. Am letzten Spieltag meldete sich die BSG mit einem fulminantem 4:0-Sieg beim ASV Au im Rennen um die Relegation zurück.
Beim VfL hat man immer noch große Personalsorgen. Gegen Reischach sah Verteidiger Valentin Pinzariu die rote Karte und muss die beiden letzten Spiele definitiv aussetzen. Da auch der langzeitverletzte Florian Rudolf weiterhin ausfällt, hofft Coach Gibis auf die Rückkehr von Mert Lata auf seine Stammposition. Ein großes Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Bastian Grahovac. Möglicherweise ist eine Rückkehr von Trainer Gibis, ehem. TSV Buchbach (Regionalliga), in die Startelf möglich.
Nur mit einem Sieg kann der VfL Waldkraiburg die Hoffnungen auf einen Nichtabstiegsplatz am Leben erhalten. Die Statistik der Gastgeber auf heimischen Platz mit nur 10 Punkte aus 14 Spielen ist die schlechteste der gesamten Bezirksliga. Dies sollte den Waldkraiburgern Mut machen, auch wenn die Taufkirchener noch einmal alles in die Waagschale werfen werden.